8116 Die Harfe im Wald

Ein gutherziger Köhler gibt einem wandernden Paar Obdach. In der Nacht stirbt die Frau, eine Harfinistin. Da sie protestantisch ist, kann sie nicht auf dem nahen katholischen Friedhof bestattet werden. Daher beschließen die Waldbewohner, die Frau bei einer nahen Waldkapelle beizusetzen. Ihre Harfe hängen sie an die Wand der Kapelle, wo sie eines Tages dem Förster das Leben rettet: Sie beginnt zu klingen, als ein Wilderer versucht, ihn zu erschießen.
Auch nach über einhundert Jahren haben diese und andere Geschichten Peter Roseggers nichts von ihrem Zauber verloren. Sein Humanismus und seine Religiosität, aber auch seine Skepsis gegenüber der Fortschrittsgläubigkeit beeindrucken bis heute.

CD 75 min
12,50,- (alle Nutzungsarten)

Im steyl medien Online-Shop bestellen
 
Harfe